Dirigent

 


Günther Stegmüller absolvierte sein Musikstudium an der Musikhochschule Heidelberg/Mannheim und leitete von 1983-1988 das Sinfonieorchester der Universität Heidelberg.
Im Fach Dirigieren war er Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Mannheim und leitete den Studiochor der Hochschule. Er verfügt über Erfahrung im musikpädagogischen und didaktischen Bereich.

Als Preisträger des internationalen Dirigentenwettbewerbs vom holländischen Fernsehen NOS dirigierte Günther Stegmüller das Radio Sinfonie Orchester Hilversum. Er leitete verschiedene Ensembles, wie zum Beispiel den Opernchor der Heidelberger Schlossfestspiele, das Kammerorchester der Uni Heidelberg, das Sinfonieorchester der Universität Heidelberg und den Heidelberger Kammerchor, der zu Fernsehaufnahmen im Griechischen Fernsehen eingeladen wurde. Im Rahmen seiner Tätigkeiten als Dirigent und Pianist kam es zu Rundfunk- und Fernsehaufnahmen im ZDF, Südwestfunk, SWR und Süddeutschen Rundfunk. Günther Stegmüller assistierte bei den Münchner Philharmonikern bei Leonard Bernstein. Er  leitete zahlreiche Opernproduktionen, unter anderem mit den Frankfurter Sinfonikern und dirigierte Konzerte in London, Paris, Athen, Mannheim, München, Frankfurt und vielen anderen Orten.

2003 gründete Günther Stegmüller die Starkenburg Philharmoniker und übernahm deren musikalische Leitung. Im Repertoire der Starkenburg Philharmoniker befinden sich Programme vom Barock bis zur Moderne. Er ist nun schon seit 15 Jahren Chef-Dirigent der Starkenburg Philharmoniker, mehr als 100 Konzerte mit sinfonischen Werken und Opern fanden unter seiner Leitung statt. In dieser Zeit  wurden durch seine tatkräftige Unterstützung als Dirigent und musikalischer Leiter 14 CDs produziert.

Seit fast ebenso vielen Jahren leitet er das "Salonorchester Günther Stegmüller", in dem er selbst als Pianist musikalisch mitwirkt.

Im Jahr 2013 war Günther Stegmüller für zwei Produktionen als Gastdirigent des Orchesters der Staatlichen Musikhochschule von Kazan (Russland) eingeladen. Außerdem arbeitete er dort als Gastprofessor am Konservatorium für Musik. 2014 dirigierte er das Sinfonieorchester Kaunas (Litauen) und gastierte bei der Black Sea Sinfonie in Yalta (Ukraine). Ende 2015 leitete er das Littleton Sinfonieorchester in Denver (USA). 2016 war Günther Stegmüller erneut als Gastdirigent nach Litauen und Russland eingeladen. Im März 2017 leitete er zum ersten Mal das Denver Philharmonic Orchestra in Denver (USA). Weitere Einladungen führten ihn 2017 nach Odessa (Ukraine), Nischni Nowgorod (Russland) und Mogilev (Belarus).

Mehr Informationen unter: www.gstegmueller.de